BannerbildBadeteichBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Festsetzung der Grundsteuern 2022

 

Öffentliche Bekanntmachung zur Festsetzung der Grundsteuern  für das Kalenderjahr 2022

Gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) i. V. m. § 7 Abs. 3 Sächsisches Kommunalabgabengesetz (SächsKAG) macht die Gemeinde Großhartmannsdorf Folgendes bekannt:

 

1. Steuerfestsetzung

Für diejenigen Steuerschuldner der Grundsteuer, die für das Kalenderjahr 2022 die gleiche Grundsteuer wie für das Kalenderjahr 2021 zu entrichten und bis zum heutigen Tage keinen anders lautenden Bescheid erhalten haben, wird die Grundsteuer hiermit durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) festgesetzt. Diese Festsetzung erfolgt vorbehaltlich einer Änderung des Hebesatzes nach § 25 Abs. 3 GrStG und der Erteilung anders lautender schriftlicher Grundsteuerbescheide für 2022.

 

Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen die Festsetzung der Grundsteuer kann innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung Wider-spruch eingelegt werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeindeverwaltung Großhartmannsdorf, Hauptstraße 106 in 09618 Großhartmannsdorf, einzulegen.

 

Hinweis:

Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung, d.h. der jeweils fällige Betrag ist trotzdem fristgerecht zu bezahlen.

 

2. Zahlungsaufforderung

 

Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer für 2022 zu den bekannten Fälligkeitsterminen am 15. Februar, 15. Mai, 15. August, 15. November mit den Beträgen, die sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ergeben, auf das Bankkonto der Gemeinde Großhartmannsdorf zu überweisen:

 

Deutsche Kreditbank AG

IBAN: DE06 1203 0000 1001 1858 16            

BIC: BYLADEM 1001

 

Hat der Steuerschuldner von der Möglichkeit der Jahreszahlung (§ 28 Abs. 3 GrStG) Gebrauch gemacht, so ist der Jahresbetrag am 01. Juli fällig.

 

Es sind unbedingt Steuernummer und die Personenkonto anzugeben. Bei denjenigen Steuerschuldnern, die für die Grundsteuer ein SEPA- Lastschriftmandat erteilt haben, werden die Beträge zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen abgebucht. Sollte sich die im SEPA - Lastschriftverfahren hinterlegten Angaben geändert haben, ist diese Veränderung der Kasse der Gemeindeverwaltung Großhartmannsdorf noch vor Fälligkeit mitzuteilen. Zu spät eingehende Zahlungen werden mit Mahngebühren und Säumniszuschlägen belastet.

 

3. Allgemeines

 

Bei Grundstücksverkäufen bleibt der Veräußerer Steuerschuldner bis zum Ablauf des Jahres, ist dem der Verkauf stattgefunden hat. Die Entlastung von der Grundsteuer erfolgt erst nach der Verarbeitung des vom Finanzamt eingegangenen Messbescheides durch die Gemeinde Großhartmannsdorf bzw. Erlass eines Grundsteuerbescheides. Eine Vereinbarung im Kaufvertrag über den Steuerübergangstermin hat nur privatrechtliche Bedeutung im Innenverhältnis zwischen Veräußerer und Erwerber und hebt die öffentlich-rechtliche Steuerschuldnerschaft nicht auf.

 

Großhartmannsdorf, 03.01.2022

 

Müller

Bürgermeister                                                    


 

Hinweis zu den Fälligkeiten Januar – Juni 2022

 

1.   Öffentlich  – rechtliche Forderungen:

 

Grundsteuer A

15.02.2022

15.05.2022

Grundsteuer B

15.02.2022

15.05.2022

Gewerbesteuer 

15.02.2022

15.05.2022

Hundesteuer

15.02.2022

 

Elternbeiträge 

15.01.2022  

15.02.2022 ff.

 

 

2.   Privat  – rechtliche Forderungen:

 

Garagenmieten Ladestraße 

03.01.2022  

03.02.2022 ff.

Verpachtung sonstig bebauter Grundstücke 

30.06.2022

 

Verpachtung Grünflächen

30.06.2022

 

Verpachtung Ackerland 

vereinbarte Fälligkeiten

nach Vertrag

Nutzungsentgelte mit Garagen bebauter Grundstücke

30.06.2022

 

Nutzungsentgelte Kleingärten  

30.06.2022

 

 

 

 

Amtsblatt „Großhartmannsdorfer Landbote“

 

Jahresabonnement   

31.03.2022

 

Jahresversand  

31.03.2022

18,60 €

 

 

 

 

Großhartmannsdorf, 03.01.2022

 

R. Flade

Sachgebiet 1 – Finanzen und Organisation

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Großhartmannsdorf
Mo, 03. Januar 2022

Weitere Meldungen

Teilweise Schließung folgender Ämter
Wegen einer Programmumstellung sind nachfolgend genannte Ämter an folgenden Tagen geschlossen und ...
Erster KaufRegional-Laden „KARLO“ in Mittweida eröffnet